Aufgrund von erhöhten regulatorischen Anforderungen passt Swiss Life ihre Underwriting-Richtlinien an.

Ab dem 19. September 2022 sind sämtliche handschriftlichen Änderungen auf dem Antragsformular (Änderungen an Geburtsdatum, Geschlecht, Nationalität und Aufenthaltstitel, Ausbildung und Beruf, Prämie, Prämiensplit bzw. Anlagestrategie, Leistungen etc.) nicht mehr erlaubt und müssen vom Underwriting abgelehnt werden.

Von dieser Regelung ausgenommen sind folgende handschriftliche Änderungen, sofern der Kunde bzw. die Kundin die Änderung mit Datum und Unterschrift versieht:

  • Korrekturen von Namen und Adressen
  • Begünstigungserklärungen

Dank des E-Signing-Prozesses können Sie im Beratungsgespräch schneller und flexibler auf Kundenwünsche eingehen. Ein weiterer Grund also, die Möglichkeiten der digitalen Unterschrift zu nutzen.

Partnernews_Header_Champion_Advance

Private

Verbesserung macht Champion Advance noch attraktiver

Mit den steigenden Zinsen steigt auch die Nachfrage nach Garantieprodukten wie Swiss Life Champion Advance. Die Erlebensfallgarantie erhöht sich neu von 80% auf 95% der Einmaleinlage.

Mehr lesen
E-Signing_teaser

Private

Kundinnen und Kunden können ihre Gesundheitsfragen neu auch allein ausfüllen

Gleich zwei Verbesserungen stehen ab sofort beim digitalen Antragsprozess zur Verfügung: Ein sicherer Dokumentenupload und das Fernszenario. Mit letzterem können Kundinnen und Kunden die dynamischen Gesundheitsfragen nach dem Beratungstermin allein beantworten.

Mehr lesen
Group of business persons during a meeting in the office

Private

Neuerungen bei Swiss Life Capital Plan

Tieferes Eintrittsalter, mehr Flexibilität beim Teilrückkauf und ein Leistungsprimat-Rechner in OfferteEasy: Das sind die Verbesserungen des Produkts Swiss Life Capital Plan.

Mehr lesen