Aufgrund von erhöhten regulatorischen Anforderungen passt Swiss Life ihre Underwriting-Richtlinien an.

Ab dem 19. September 2022 sind sämtliche handschriftlichen Änderungen auf dem Antragsformular (Änderungen an Geburtsdatum, Geschlecht, Nationalität und Aufenthaltstitel, Ausbildung und Beruf, Prämie, Prämiensplit bzw. Anlagestrategie, Leistungen etc.) nicht mehr erlaubt und müssen vom Underwriting abgelehnt werden.

Von dieser Regelung ausgenommen sind folgende handschriftliche Änderungen, sofern der Kunde bzw. die Kundin die Änderung mit Datum und Unterschrift versieht:

  • Korrekturen von Namen und Adressen
  • Begünstigungserklärungen

Dank des E-Signing-Prozesses können Sie im Beratungsgespräch schneller und flexibler auf Kundenwünsche eingehen. Ein weiterer Grund also, die Möglichkeiten der digitalen Unterschrift zu nutzen.

Smiling woman with man sitting on jetty by lake at backyard

Private

IMMOPULSE Magazin: 130 Traumimmobilien in der ganzen Schweiz

Auch zum zehnjährigen Jubiläum gibt’s wieder etwas zum Blättern: Das IMMOPULSE Magazin bietet auf 28 Seiten Immobilien so weit das Auge reicht. Von Liebhaberobjekten über exklusive Residenzen bis hin zur erschwinglichen Familienwohnung. Hier kommt die Herbstausgabe unseres beliebten Immobilienmagazins.

Mehr lesen
Viridor Dunbar ERF (2)

Private

Die erste Tranche mit Immobilien und Infrastruktur ist da

Erstmals lanciert Swiss Life ein Tranchenprodukt, das unter anderem in Infrastruktur investiert. Mit dabei ist auch der bewährte Commercial-Properties-Immobilienfonds mit über 40 erstklassigen Geschäftsliegenschaften. Die Tranche startet am 19. September 2022. Alles Wissenswerte zum Produkt erfahren Sie hier.

Mehr lesen
Close-up Of A Businesswoman's Hand Filling Contract Form

Private

Handschriftliche Änderungen auf Anträgen teilweise nicht mehr zulässig

Aufgrund von erhöhten regulatorischen Anforderungen passt Swiss Life ihre Underwriting-Richtlinien an.

Mehr lesen