Das seit Jahren anhaltende Tiefzinsumfeld macht eine erneute Anpassung der Überschusssätze im Privatkundengeschäft erforderlich. Swiss Life senkt die Gesamtverzinsung um fünf Basispunkte. Die Reduktion erfolgt in Abhängigkeit der Höhe des technischen Zinssatzes.

Das Zinsumfeld bewegt sich seit Jahren deutlich unterhalb der aktuellen Gesamtverzinsung. Swiss Life passt daher per 1. Januar 2022 die Gesamtverzinsung im Privatkundengeschäft um fünf Basispunkte an.

Nachfolgend eine Übersicht der Änderungen in der Gesamtverzinsung:


Gesamtverzinsung für periodisch finanzierte Verträge
     
    Bisher
Ab 1. Januar 2022
Neugeschäft 1)
Swiss Life FlexSave
1,65%
(Zuzahlungen 1,50%)
1,60%
(Zuzahlungen 1,45%)
  Sicherheitselement Swiss Life Dynamic Elements und Swiss Life Immo Elements
2,00%
(Zuzahlungen: 1,85%)
1,95%
(Zuzahlungen: 1,80%)
Bestandsgeschäft 2)
Technischer Zinssatz von 1,25% oder tiefer
1,50% bis 1,65%
1,45% bis 1,60%

Gesamtverzinsung für Produkte gegen Einmaleinlage und laufende Renten
     
Neugeschäft   1,50%
1,45%
       
Bestandsgeschäft 2)
Technischer Zinssatz von 1.25% oder tiefer
1,35% bis 1,50%
1,30 bis 1,45%

1) Gesamtverzinsung Neugeschäft Swiss Life Tree PP beträgt neu 1,60 % (bisher 1,65%).
2) Verträge mit einem technischen Zinssatz von 1,5% oder mehr erhalten keinen Zinsüberschuss. Sie profitieren aber uneingeschränkt vom garantierten technischen Zinssatz. Die Gesamtverzinsung entspricht deshalb der Höhe des technischen Zinssatzes.

Die Verzinsung des Comfort Guthabens beträgt neu 0,15% (alt 0,25%).

Risikoüberschuss, Ansammlungszins und die Verzinsung der flexiblen Anlage beim Swiss Life Calmo IncomePlan bleiben unverändert.

Kundenkommunikation

Alle Kundinnen und Kunden finden unter anderem die folgenden Angaben auf ihrem Leistungsblatt:

  • garantierter technischer Zinssatz
  • Höhe der Überschüsse
  • Cap bei Partizipationsprodukten

Die Kunden erhalten das Leistungsblatt per Beginn des individuellen Versicherungsjahres.

Gesamtverzinsung

Die Gesamtverzinsung setzt sich zusammen aus dem garantierten technischen Zins und dem Überschusszins. Die Überschüsse werden jährlich neu festgelegt und sind nicht garantiert.

Newsbild PartnerNews

Private

Premium Immo Properties ist ausverkauft

120 Mio. Franken in zwei Monaten: Die Vertriebskanäle von Swiss Life haben die Tranche Premium Immo Properties hervorragend verkauft. Eine Möglichkeit, in das beliebte Immobilienportfolio zu investieren, gibt es aber auch nach dem Ende der Tranche.

Mehr lesen
Newsbild PartnerNews

Private

Swiss Life passt die Gesamtverzinsung per 1. Januar 2022 an

Das seit Jahren anhaltende Tiefzinsumfeld macht eine erneute Anpassung der Überschusssätze im Privatkundengeschäft erforderlich. Swiss Life senkt die Gesamtverzinsung um fünf Basispunkte. Die Reduktion erfolgt in Abhängigkeit der Höhe des technischen Zinssatzes.

Mehr lesen
Newsbild PartnerNews

Private

Swiss Life Premium Immo Properties: Die Erfolgstranche wird aufgestockt

Die neue Tranche Swiss Life Premium Immo Properties findet bei Kundinnen und Kunden grossen Anklang. In den ersten sechs Wochen war schon fast das ganze Volumen von ursprünglich 80 Millionen Franken verkauft. Dank einer Kapitalerhöhung kann Swiss Life das Tranchenvolumen auf 120 Millionen Franken erhöhen.

Mehr lesen