Swiss Life beendet per Mitte 2020 die Zusammenarbeit mit Avobis als Abwicklungspartner für das Swiss Life-Hypothekargeschäft. Ab dann betreibt Swiss Life die Hypothekenabwicklung wieder selber und übernimmt zu diesem Zweck rund 40 Mitarbeitende von Avobis. Mit dem ‘Insourcing’ stärkt Swiss Life das strategisch wichtige Kernangebot ‘Haus und Wohnen’.

Seit 2009 ist Avobis (früher HSS AG) für die Abwicklung des Geschäfts mit Swiss Life Hypotheken verantwortlich. Aus strategischen Gründen hat Swiss Life entschieden, die Zusammenarbeit mit Avobis per Mitte 2020 zu beenden und die administrative Abwicklung, das Inkasso, die Schuldbriefverwaltung und das Recovery Management im Hypothekargeschäft wieder in Eigenregie zu betreiben. Für die bestehenden Swiss Life-Hypothekarkunden sowie für die Partner und die Vertriebe von Swiss Life ändert sich nichts.

Paul Weibel, Leiter Privatkunden, begründet das Vorgehen wie folgt: «Das Kernangebot ‘Haus und Wohnen’ geniesst bereits heute eine sehr hohe Priorität bei Swiss Life und ist ein zentraler Bestandteil des durchgängigen Kundenberatungsprozesses. Das ‘Insourcing’ steht im Einklang mit der Strategie Swiss Life 2021 und unterstützt die Bestrebungen, die Bedürfnisse der Kunden umfassend - im Sinne einer 360º-Kundensicht – abzudecken.»

Derzeit ist Swiss Life zusammen mit Avobis daran, die Modalitäten zur Beendigung der Partnerschaft festzulegen. Gleichzeitig haben die Vorbereitungen für die Durchführung der Integration der Hypothekarabteilung in den Geschäftsbereich Privatkunden begonnen. Alle Avobis-Mitarbeitenden, die bis anhin für Swiss Life gearbeitet haben, erhalten ein Angebot, zu gleichen Konditionen für die Swiss Life-Hypothekarabteilung im Swiss Life Binz Center in Zürich bzw. in Genf zu arbeiten.

SL_Employees_Work_01_JB9A0107

Unternehmen

Webinar: Swiss Life Partner Roadshow 2020

Die beliebte Swiss Life Partner Roadshow tourt dieses Jahr coronabedingt nicht wie üblich durch die Schweiz, macht aber dennoch einen Halt - und zwar direkt auf Ihrem Bildschirm.

Mehr lesen
Newsbild PartnerNews

Private

Gesamtverzinsung und Swiss Life FlexSave: Anpassungen per 2021

Das Zinsumfeld bewegt sich seit Jahren im Negativbereich. Das hat Auswirkungen auf die Gesamtverzinsungen und das Neugeschäft von Swiss Life FlexSave. Swiss Life senkt daher per 1. Januar 2021 die Überschüsse im Privatkundengeschäft um 5 bis 15 Basispunkte. Für das Produkt Swiss Life FlexSave sinkt die Garantieleistung um rund drei Prozent.

Mehr lesen
Newsbild PartnerNews

Private

Fulminanter Verkaufsstart für Premium Assets STY

Am 1. Oktober 2020 ist der Verkauf von Swiss Life Premium Assets STY gestartet. Nur einen Monat später sind bereits 20 Millionen des Tranchenvolumens verkauft. Wer sich ein Stück der beliebten Tranche sichern möchte, muss sich beeilen.

Mehr lesen