Swiss Life beendet per Mitte 2020 die Zusammenarbeit mit Avobis als Abwicklungspartner für das Swiss Life-Hypothekargeschäft. Ab dann betreibt Swiss Life die Hypothekenabwicklung wieder selber und übernimmt zu diesem Zweck rund 40 Mitarbeitende von Avobis. Mit dem ‘Insourcing’ stärkt Swiss Life das strategisch wichtige Kernangebot ‘Haus und Wohnen’.

Seit 2009 ist Avobis (früher HSS AG) für die Abwicklung des Geschäfts mit Swiss Life Hypotheken verantwortlich. Aus strategischen Gründen hat Swiss Life entschieden, die Zusammenarbeit mit Avobis per Mitte 2020 zu beenden und die administrative Abwicklung, das Inkasso, die Schuldbriefverwaltung und das Recovery Management im Hypothekargeschäft wieder in Eigenregie zu betreiben. Für die bestehenden Swiss Life-Hypothekarkunden sowie für die Partner und die Vertriebe von Swiss Life ändert sich nichts.

Paul Weibel, Leiter Privatkunden, begründet das Vorgehen wie folgt: «Das Kernangebot ‘Haus und Wohnen’ geniesst bereits heute eine sehr hohe Priorität bei Swiss Life und ist ein zentraler Bestandteil des durchgängigen Kundenberatungsprozesses. Das ‘Insourcing’ steht im Einklang mit der Strategie Swiss Life 2021 und unterstützt die Bestrebungen, die Bedürfnisse der Kunden umfassend - im Sinne einer 360º-Kundensicht – abzudecken.»

Derzeit ist Swiss Life zusammen mit Avobis daran, die Modalitäten zur Beendigung der Partnerschaft festzulegen. Gleichzeitig haben die Vorbereitungen für die Durchführung der Integration der Hypothekarabteilung in den Geschäftsbereich Privatkunden begonnen. Alle Avobis-Mitarbeitenden, die bis anhin für Swiss Life gearbeitet haben, erhalten ein Angebot, zu gleichen Konditionen für die Swiss Life-Hypothekarabteilung im Swiss Life Binz Center in Zürich bzw. in Genf zu arbeiten.

Young couple talking to their real estate agent on a meeting in the office.

Private

Swiss Life Calmo IncomePlan erzielt Gewinn von 1,49%

Die schwierige Marktsituation der letzten Monate hinterliess ihre Spuren bei Swiss Life Calmo IncomePlan. Das Partizipationsjahr endet immerhin noch mit einem kleinen Gewinn aus dem Index-Basket. Für das nächste Partizipationsjahr bleibt der Index-Basket unverändert. Ebenso verbleibt die maximal anrechenbare Indexperformance bei jährlich 8%.

Mehr lesen
Businessmen working on financial data on a digital tablet. There are several graphs and charts visible on the digital tablet. It may be a training session. Both are dressed in business casual clothing in a board room. One man has grey hair

Private

Das E-Signing wird im Tool «Offerte Easy» weiter etabliert

Swiss Life stärkt die digitale Unterschrift weiter. Ab sofort ist im Tool «OfferteEasy» bei der Antragserfassung der E-Signing-Prozess standardmässig voreingestellt. Swiss Life hält allerdings auch weiterhin am hybriden Antragsprozess fest, weshalb Ihre Kundinnen und Kunden auch zukünftig die Möglichkeit haben, die Anträge physisch zu unterzeichnen.

Mehr lesen
businessman working with financial report charts, business analytics and KPI, finance concept

Private

Swiss Life passt die Beispielrechnungen an

Aufgrund von Anpassungen der Berechnungsmodelle sind diverse Renditesätze in den Beispielrechnungen der Einzelversicherungen ab 1. Juli 2022 tiefer als bisher. Diese Änderungen haben allerdings keine Auswirkungen auf die Produkte bzw. die Wertentwicklung.

Mehr lesen